Die erste Yogastunde

Was brauche ich?

Heute geht es um das Thema erste Yogastunde.

Was brauche ich?

Bequeme Yoga-Kleidung, lockere Hosen oder Leggings, keine engen Klamotten oder Taschenhosen. Die richtige Yoga-Kleidung sollte atmungsaktiv und belĂŒftet sein.

Zu Beginn der ersten Yogastunde, tragen viele Praktizierende im Winter noch Socken, aber die Übungen selbst werden barfuß durchgefĂŒhrt.

Yogaschulen bieten normalerweise Yogamatten, Yogamatten und YogagĂŒrtel an, die Sie kostenlos ausleihen können. Meistens sind Matten, Blöcke und GĂŒrtel im Fitnessraum organisiert. Wenn Sie regelmĂ€ĂŸig ĂŒben, lohnt es sich, eine eigene Yogamatte zu kaufen, die Sie in einem Yoga-Studio aufbewahren oder zu Hause ĂŒben können. Achten Sie beim Kauf Ihrer eigenen Yogamatte darauf, dass die Matte nicht zu dĂŒnn ist. Viele AnfĂ€nger haben Probleme mit zu dĂŒnnen Knien oder Kissen.

Wenn Sie zum ersten Mal Yoga ausprobieren, mĂŒssen Sie daher keine Kleidung oder spezielle Yoga-AusrĂŒstung kaufen. Eine Jogginghose und ein bequemes T-Shirt reichen aus. Wenn Sie keine Sportbekleidung, Laufhose, Leggings oder andere GegenstĂ€nde haben, können Sie AusrĂŒstung und Kleidung speziell fĂŒr Yoga-Kurse verwenden, beispielsweise in einem speziellen Yoga-Shop online oder direkt in Ihrer jeweiligen Schule.

WĂ€hrend dieser Zeit sollten Sie keinen anderen Alkohol als Bikram Yoga trinken. Trinken Sie vorher und nachher viel Wasser oder Tee. Der Körper wird durch körperliche BetĂ€tigung (körperliche BetĂ€tigung) erwĂ€rmt und sollte nicht durch kalte GetrĂ€nke gekĂŒhlt werden. Einige Yogaschulen bieten nach Stunden kostenlosen Tee oder Saft an.

Nach der ersten Yogastunde:

Achten Sie wĂ€hrend und nach dem Training auf Ihren Körper: Atmen Sie tiefer und entspannter? Sind Ihre Muskeln entspannt oder steif? Bist du mĂŒde oder erfrischt? Sind Sie nach dem Training frei, entspannt oder nervös?

Aber du fĂŒhlst dich gut. WĂ€hrend der ersten Yoga-Praxis wurde jeder Körper und jeder Geist anders behandelt. Hier geht es nicht um Wettbewerb, darum, besser zu werden, andere nicht zu ĂŒberwinden oder etwas zu beweisen. Beim Yoga geht es nur um ihre Beziehung zum Körper. Sie werden feststellen, dass sie nach einer gewissen Zeit des Übens anders sind und besser werden.

Viele AnfÀnger beschreiben, dass sie besser schlafen, aufrecht sitzen und flexibler sind. Wenn Sie lÀnger trainieren, können Sie Gewicht verlieren, ein anderes Selbstvertrauen aufbauen und Ihr Leben in verschiedene Richtungen entwickeln.

Selbst Patienten mit RĂŒckenschmerzen haben oft gute Yogaerfahrungen. RĂŒckenschmerzen können normalerweise reduziert und der RĂŒcken gestĂ€rkt werden, so dass Spritzen und Schmerzmittel weggelassen werden können.

Wenn Sie die Übungszeit ĂŒberhaupt nicht mögen, sollten Sie nicht sofort feststellen, dass Yoga nicht Ihre Übung ist, sondern andere Yoga-Studios ausprobieren. Oft werden Probestunden angeboten, und Sportvereine oder FitnessrĂ€ume bieten auch verschiedene Yoga-Kurse fĂŒr AnfĂ€nger an.

Viele Yogis haben mehr als fĂŒnf oder sechs Schulen und Lehrer getestet, bis sie eine geeignete Umgebung gefunden haben. Wir nĂ€hern uns und unserem Körper auf unterschiedliche Weise. DarĂŒber hinaus sind einige Lehrer mit uns nicht zufrieden oder fĂŒhlen sich sogar unwohl. Dann sollten wir unsere Köpfe nicht sofort in den Sand stecken, sondern nach Alternativen suchen, die auf der Yoga-Praxis basieren.

In Deutschland bieten viele Yogaschulen, Yoga-Studios, Fitness-Studios, Erwachsenenbildungszentren und andere öffentliche Bildungseinrichtungen verschiedene Formen von Yoga-Kursen an.

Wenn Sie wĂ€hrend der Arbeitszeit zu Hause Ihre eigene Matte oder spezielle Kleidung kaufen möchten, finden Sie diese in einem speziellen Yoga-Shop, SportgeschĂ€ft oder online. Viele Menschen ĂŒben auch Isolierkissen, die normalerweise noch zu Hause sind. Mit einem Handtuch abwischen, rutschen sie nicht mehr ab und bieten eine gute Grundlage fĂŒr Bewegung. Auf der anderen Seite sind spezielle Yogamatten oder Fitnessmatten rutschfest und rutschen auch auf glatten OberflĂ€chen nicht, wodurch das Unfallrisiko verringert wird.

Welche Yoga-Praxis brauchst du zu Hause?

Vielleicht möchten Sie Yoga ĂŒber Yoga Vidya Internet Video starten. Es gibt auch kostenlose Yoga Vidya-Apps im Itunes Store und im Google Playstore, wo Sie auch viele Videos ansehen können, um mit Yoga zu beginnen. Sie können sich auch fragen, was Sie fĂŒr Yoga brauchen.

Zuerst mĂŒssen sie wieder Kleidung tragen, und dann brauchen Sie zwei Meter und einen Meter, dh zwei Meter lang und einen Meter breit, und der Raum sollte nur wenige Zentimeter groß sein. Dort wird nichts mehr benötigt. Wenn es sich dann um einen Teppich handelt, können Sie ein Handtuch auf den Teppich legen. Wenn Sie Parkett- oder Steinböden haben, legen Sie eine Decke auf den Boden.

Dann haben Sie alles was Sie brauchen.

Wenn Sie lange Zeit Yoga machen, können Sie auch Ihre eigene Yoga-Kleidung kaufen. Sie finden sie in Yoga-Zentren und Yoga-Studios. Gleichzeitig gehören zu den am hÀufigsten vorkommenden Etiketten auch Yoga-Kleidung, Yogamatten und so weiter. Sie können es kaufen.

Welche Yogamatte Sie benötigen, hÀngt vom Yoga-Stil ab. Sie erleben dies normalerweise in einem Yoga-Zentrum oder einer Yoga-Klasse. Am Anfang brauchen Sie nichts Besonderes.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.