Blogartikel

Yoga Ernährung

Die Yoga Ernährung

Nach dem Grundprinzip des Yoga sagen wir nur dann „Gesundheit“, wenn sich die Menschen im Allgemeinen wohl fühlen. Im Yoga bedeutet eine gesunde Ernährung, dass sie nicht nur unseren Körper stärkt, sondern auch unserem Körper und Geist zugute kommt. Dies ermöglicht es uns, Krankheiten vorzubeugen, das Fortschreiten bestehender Krankheiten zu verhindern und unsere Lebensqualität erheblich zu verbessern.
Glücklicherweise ist die richtige Ernährung kein Geheimnis, Yoga-Anfänger können es lernen!

Tamas Essen in der Yoga Ernährung

hat keine Vitalität mehr. Es verbraucht die Energie des Körpers und macht das Gehirn träge. Unreife, faule und gekochte eingelegte Lebensmittel (z. B. verzehrfertige Lebensmittel) werden als Tamasig bezeichnet. Zu dieser Kategorie gehören auch Fleisch und Fisch, Alkohol, Tabak und Drogen. Wenn Sie gewöhnliche Lebensmittel essen möchten, versuchen Sie bitte, diese Lebensmittel in Ihrer Ernährung zu reduzieren. Zu viel zu essen kann auch überraschende Auswirkungen haben.

rajasige Nahrung in der Yoga Ernährung

Alles, was Ihren Körper und Geist gereizt, angespannt, unkontrollierbar und emotional störend macht, gehört dazu. Einschließlich Kaffee, schwarzer Tee, scharfes Essen, raffinierter Zucker und Weißmehl und andere Lebensmittel. Wenn möglich, sollte es auf ein Minimum reduziert werden. Übermäßiger Essensrausch und unzureichendes Kauen wirken sich auch auf uns aus.

sattvige Ernährung in der Yoga Ernährung

Die ideale Diät für jeden Yogapraktiker (und jeden Nicht-Yogapraktiker) ist eine gesättigte Diät. Es bringt wertvolle Nährstoffe in Ihren Körper, verleiht Ihnen neue Vitalität und macht Ihren Geist klar und friedlich. Hier können Sie eine Vielzahl von Lebensmitteln verwenden. Dies umfasst alle Vollkornprodukte, Kartoffeln, Bohnen und deren Produkte wie Sojamilch und Tofu, Gemüse, Salate, Obst, Nüsse, Milch und Milchprodukte. Je frischer das Produkt, desto besser. Rohkost enthält mehr „Mandeln“ als gekochtes Essen, dh Lebensenergie.

Tipps für die Yoga Ernährung

Yogis gaben keine klaren Empfehlungen zur Menge an Eiweiß, Vitaminen und Kohlenhydraten ab, die der Mensch benötigt. Weil keine Kreatur wie jede andere Kreatur sein kann. Wir sind alle von saisonalen und klimatischen Schwankungen betroffen und haben unterschiedliche Berufe. Mit anderen Worten, die Nachfrage ändert sich ständig. Wenn Sie Yoga praktizieren, können Sie Ihr körperliches Bewusstsein verbessern. Im Laufe der Zeit werden Sie „automatisch“ gesättigte Lebensmittel bevorzugen.
Das Wichtigste ist, 3 Liter Wasser pro Tag zu trinken. Das beste ist Wasser und Kräutertee.
Was Sie essen, wann, wo und wie Sie essen, kann einen großen Einfluss auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit haben.

Essen Sie daher langsam und leicht.

Es ist einfach und nahrhaft zu essen.
Wählen Sie Lebensmittel, die so natürlich und frisch wie möglich sind.
Am besten: Fasten Sie ein oder einen halben Tag in der Woche.
Im Yoga kannst du essen, was du magst und es mäßig ertragen. Als Faustregel für Yoga gilt, dass die Hälfte seines Magens mit Essen gefüllt ist, ein Viertel mit Wasser gefüllt ist und ein Viertel leer ist. Auf diese Weise können Sie die Mattheit und Schwere vermeiden, die wir normalerweise nach dem Essen fühlen. Wenn Nahrung keine Belastung für den Körper darstellt, spielt die Verdauung die beste Rolle. Denn das Motto lautet: Zum Überleben essen, nicht zum Abendessen leben.

Warum vegetarisch?

Im Yoga versuchen wir gewaltfrei zu leben. Im Sanskrit wird dies „Ahimsa“ genannt. Die allgemeine Lebenseinstellung besteht darin, nicht unnötig gegen Gewalt gegen andere Kreaturen in Worten und Gedanken vorzugehen. Dies beinhaltet, Tiere nicht zu foltern oder zu töten.
Darüber hinaus hat die Entscheidung, kein Fleisch zu essen, viele gesundheitliche Vorteile: Menschen mit einer ausgewogenen Ernährung sind gut für ihre Gesundheit. Im Vergleich zur traditionellen Ernährung ist dieses Lebensmittel reich an Nährstoffen, ballaststoffreicher und kalorienärmer.
Vegetarier haben einen niedrigeren BMI (Body Mass Index) als Nichtvegetarier. Sie profitieren auch von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, hohem Cholesterinspiegel, Diabetes und Krebs und leben länger!
Gut geplantes vegetarisches Essen eignet sich für alle Lebensphasen, einschließlich Schwangerschaft, Stillen, Kindheit, Jugend und Alter.

Wie erlernt man Yoga Küche?

Sie können die Yoga-Diät nach Ihren Wünschen einfach oder komplex halten. In unserem Yoga RATGEBER finden Sie tolle Rezepte. Daher lernen Sie in einer angenehmen Atmosphäre die Yoga-Diät kennen und können Ihre Arbeit sofort probieren. Haben Sie Lust auf den Yoga Ratgeber? Dann klicken sie hier.
Yoga und Yoga-Ernährung können Ihnen beim Abnehmen helfen.
Der Yoga-Vidya-Stil wurde zum ersten Mal in der klinischen Forschung untersucht. Forscher der Universität Duisburg-Essen überprüften, ob regelmäßige Bewegung bei Fettleibigkeit hilft.

Die Geschichte von Yoga

Die Geschichte von Yoga

Yoga

Es wurde auch geschrieben, dass Yoga eine aus Indien stammende Philosophie ist.

Es beinhaltet eine Reihe von physischen und psychischen Übungen. Übungen wie Yama, Niyama, Asanas, Pranayama, Pratyahara, Kriyas, Meditation und Askese.

Der Begriff Yoga kann „Einheit“ oder „Integration“ bedeuten. Es kann auch „Kontrolle“ und „Anspannung“ des Körpers für die Seele bedeuten, um Energie zu sammeln und zu konzentrieren.

Jeder Weg zur Selbsterkenntnis kann als Yoga bezeichnet werden, es gibt es im Hinduismus viele Namen, die für verschiedene Yoga-Wege verwendet werden können.

Diese Namen eignen sich für die Persönlichkeit derer, die Selbsterkenntnis betreiben.

Yoga ist eine der sechs klassischen Schulen der indischen Sprachlehre.

Es gibt viele verschiedene Formen von Yoga. Normalerweise mit ihrer eigenen Philosophie und Praxis.

In Europa und Nordamerika wurde unter dem Begriff „Yoga“ bis vor kurzem allgemein nur körperliche Bewegung verstanden. Asana oder Yoga Asana -, daher ist der Begriff weitgehend gleichbedeutend.

Einige Formen der Meditation im Yoga konzentrieren sich auf die mentale Konzentration. Andere auf körperliche Bewegung und Körperhaltung sowie Atemübungen (Atembergmethode). Und andere Richtungen betonen die Askese.

Patanjali skizzierte die philosophischen Grundlagen des Yoga im Yoga Sutra, und die Bhagavad-Gita und die Upanishad lieferten auch Informationen über Yoga.Yoga, das von Westlern gelehrt wird.

Die vor Jahrhunderten entstanden sind, und sind normalerweise durch die Übernahme westlicher mysteriöser Gedanken, westlicher Psychologie, körperlicher Bewegung und wissenschaftlicher Annahmen durch englischsprachige und westlich ausgebildete Inder gekennzeichnet.

Unter diesen Umständen ist modernes Yoga eher ein New-Age-Lebensstil. Als eine Form der hinduistischen Spiritualität.

Traditionelles indisches Yoga unterscheidet sich grundlegend vom westlichen modernen Yoga.

Es enthält Unterricht und Praxis, die viel komplizierter sind als moderne Formen.

Yogapraktiker, insbesondere Yogameister, werden Yogi oder Jogi, aber dies bedeutet auch „Hexe“.

Dezember 2016 wurde Yoga von der UNESCO als immaterielles Welterbe anerkannt.

Christus.) Haben Atmungswege und Sinne (Playa Hara) beschrieben. Die Altman als Hilfsmittel zur Meditation (Meditation) zurückziehen.

Chr, der Gründer der Upanishaden um 400 v.

Das Wort Yoga wurde schon oft erwähnt und ist auch ein Grundelement des späteren Yoga-Systems.

Yoga ist eng mit den Theorien des Samojeden-Philosophiesystems verbunden und bildet eine Fortsetzung der Praxis.

Das indische Epos Moab Brad Chor um 300 v.

Yoga hat eine wichtige Position eingenommen und gilt als theoretischer praktischer Ersatz für Sânkhya.

In Mahabharata und früheren Puranas erwähnten die Weisen, dass Kapila und andere die Begründer des Yoga waren. Während Patanjali in jungen Jahren auftrat Planas.

Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass Patanjalis traditionelle Yoga-Lehren im 2.

Seine Werke umfassen 194 kurze Drehbücher, die in vier Büchern verteilt sind.

Yoga war ursprünglich ein rein spiritueller Weg und sein Hauptzweck war es, erleuchtung durch Meditation zu suchen.

Viele Posen erscheinen nur im Laufe der Zeit.

Ihr Hauptziel ist es, den Körper zu stärken und zu mobilisieren. Damit er lange Zeit asymptomatisch im Meditationssitz bleiben kann – zum Beispiel in der Haltung von B. lotus.

Der positive Effekt von körperlicher Bewegung auf die allgemeine Gesundheit der Menschen wird von Zeit zu Zeit immer offensichtlicher.

Asana wurde weiterentwickelt und Yoga wird in unserer Zeit immer wichtiger.

Diese Entwicklung manifestiert sich zuerst in der Entstehung des Hatha Yoga.

Jahrhundert beschreibt die Technik, den Körper als wirksames Mittel zu nutzen, um die Existenz und die spirituellen Ziele des Yoga zu erreichen.

Nachdem Vasco da Gama 1498 den Seeweg nach Indien entdeckt hatte, machten die Portugiesen Geschäfte, vermieden jedoch weitgehend die Versuche christlicher Missionare.

Ab 1539 weigerten sich Missionare, die in Form von Jesuitenmönchen nach Indien kamen, Yoga als Form des Hinduismus und Heidentums zu akzeptieren.

Von Goa, der „Hauptstadt des asiatischen Christentums“, mussten sich bis 1774 alle unter portugiesischer Herrschaft lebenden Inder dem Christentum zuwenden.

Yoga Arten welche passt zu mir ?

7 Yoga Arten welche passt zu mir ?

was dir auf jeden Fall die Entscheidung erleichtert, ist unser GRATIS Ratgeber.

Es gibt viele Yoga Arten von und Sie werden sich schnell verlaufen. Bei der Wahl kommt es immer darauf an, was Sie verfolgen möchten. Möchten Sie sich entspannen und körperliche Beschwerden reduzieren oder die körperliche Fitness verbessern? Es gibt viele verschiedene Richtungen. Ich möchte Ihnen jetzt einige dieser Arten vorstellen. Sich selbst zu versuchen ist natürlich immer der beste Weg, sich selbst zu verstehen. Jede menschliche Anatomie ist anders und jeder ist ein Individuum.

Sanftes Entspannungsyoga

Wenn Sie sich entspannen möchten, dann ist Relax-, Sound- oder Vinyasa Yoga die richtige Wahl. Die Langzeit-Asana wird im Rhythmus des Pranayama durchgeführt, dh im Atem. Viele Übungen können lange in einer Haltung gehalten werden, wodurch Stress abgebaut wird. Mit einem sanften Ansatz können wir uns voll und ganz auf uns und unseren Körper konzentrieren. Entspannung hat bereits während des Kurses stattgefunden. Für diejenigen, die Entspannung und Ruhe im sanften Fluss suchen, ist dies ein großartiger Stil.

Heil- oder Yogatherapie können körperliche Beschwerden

 lösen. Haben Sie Beschwerden oder Schmerzen oder möchten Sie die Schmerzen lindern? Dann ist Heil- oder Yogatherapie genau das Richtige für Sie. Durch bestimmte geführte Übungen können Schmerzen dauerhaft reduziert werden. In Heilyoga können Sie jedes Chakra reaktivieren, um den Heilungsprozess zu starten. Energie verursacht Schmerzen und verbessert sich. Darin können Sie Nacken- und Rückenschmerzen Indern und die Beschwerden von Knien, Gesäß und ISG verringert werden. Auch bei Skoliose ist es ideal für die Physiotherapie, bei der Sie verkürzte Muskeln und Faszien gedehnt und Schmerzen gelindert werden.

Sound Yoga lässt Sie entspannen

In Kursen arbeitet Vocal Yoga mit Klängen, die die Tiefen unserer Seele berühren können. Sound kann uns zurück ins Zentrum führen. Klangschalen, Gongs und Mantras geben diesem Stil seinen eigenen Rhythmus und lassen uns tief entspannen. Sie hören den Klang und können uns ganz auf den Moment konzentrieren. Ich empfehle es jedem, der gestresst ist und in sein Zentrum zurückkehren möchte. Mit der Klangschale können Sie sogar die Schwingung Ihres Körpers spüren und ein neues Gefühl für Ihren Körper bekommen. Eine wundervolle Erfahrung, die Sie genießen können.

Tägliches Business Yoga

Es eignet sich besonders für Mitarbeiter, die viel Zeit in einer gebogenen Position am Computer verbringen und daher häufig unter druckbedingten Nacken-, Kopf- oder Rückenschmerzen leiden. Wenn die Verantwortung des Unternehmens immer noch groß ist und Sie häufig unter Zeitdruck leiden, klagen viele Menschen auch über Nervosität und Schlafstörungen, die Sie dadurch oder lindern können. Fördern Sie die Konzentration, lindern Sie Schmerzen, steigern Sie die Motivation und das Glück. Viele Unternehmen bieten inzwischen Business Yoga in ihren Unternehmen an, weil sie die positiven Aspekte des Yoga ihrer Mitarbeiter verstehen.

Fitness Yoga und Ashtanga Yoga sind für aktive Menschen und Sportler geeignet.

Um Sie gesund zu machen und Ihre Ausdauer und körperliche Fitness zu verbessern, empfehle ich Ihnen, Fitness- oder einen sportlicheren Yoga-Stil zu verwenden. Dazu gehört beispielsweise Ashtanga Yoga vom Typ. Neben anderen Sportarten kann Fitness-Yoga auch die Ausdauer steigern und die Muskeln stärken. Power- oder Active Yoga Flow ist ein Ganzkörpertraining, das jeden Muskel trainieren kann. Kraftvolle, dynamische Posen unterstützen Ihr Trainings- und Fitnessprogramm weiter. Insbesondere für Leistungssportler ist Fitness eine ausgezeichnete Wahl, um Ihre Muskeln und Faszien zu erweitern und die Kombination zu entspannen. Es kann auch die Regenerationsphase verkürzen.

Acro Yoga für Akrobatenliebhaber

Es ist für alle geeignet, die mit ihrem Partner diesen Sport und akrobatische Übungen machen möchten. Es gibt immer eine Broschüre (leichtere Person), eine Basis (stärkere Person) und einen Pfadfinder, der beide mit Liebe unterstützt. Viele Posen werden zusammen ausgeführt, und Sie müssen sich zu 100% auf Ihren Partner verlassen. Lassen Sie los, Vertrauen und Entspannung stehen dabei an erster Stelle. Es ist eine Kombination aus Yoga, Akrobatik und Thai-Massage. Es bietet auch Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene.

 

Wenn Sie sich immer noch nicht sicher sind, welches Yoga für Sie am besten geeignet ist, würde ich Ihnen empfehlen, einfach an einer Schnupperkonferenz im Studio teilzunehmen. Diese sind normalerweise kostenlos und geben Ihnen ein tiefes Verständnis dafür, ob der Yoga-Stil für Sie richtig ist. Ich hoffe dir gefällt der nächste Kurs.

Erste Yogastunde. Was brauche ich?

Die erste Yogastunde

Was brauche ich?

Heute geht es um das Thema erste Yogastunde.

Was brauche ich?

Bequeme Yoga-Kleidung, lockere Hosen oder Leggings, keine engen Klamotten oder Taschenhosen. Die richtige Yoga-Kleidung sollte atmungsaktiv und belüftet sein.

Zu Beginn der ersten Yogastunde, tragen viele Praktizierende im Winter noch Socken, aber die Übungen selbst werden barfuß durchgeführt.

Yogaschulen bieten normalerweise Yogamatten, Yogamatten und Yogagürtel an, die Sie kostenlos ausleihen können. Meistens sind Matten, Blöcke und Gürtel im Fitnessraum organisiert. Wenn Sie regelmäßig üben, lohnt es sich, eine eigene Yogamatte zu kaufen, die Sie in einem Yoga-Studio aufbewahren oder zu Hause üben können. Achten Sie beim Kauf Ihrer eigenen Yogamatte darauf, dass die Matte nicht zu dünn ist. Viele Anfänger haben Probleme mit zu dünnen Knien oder Kissen.

Wenn Sie zum ersten Mal Yoga ausprobieren, müssen Sie daher keine Kleidung oder spezielle Yoga-Ausrüstung kaufen. Eine Jogginghose und ein bequemes T-Shirt reichen aus. Wenn Sie keine Sportbekleidung, Laufhose, Leggings oder andere Gegenstände haben, können Sie Ausrüstung und Kleidung speziell für Yoga-Kurse verwenden, beispielsweise in einem speziellen Yoga-Shop online oder direkt in Ihrer jeweiligen Schule.

Während dieser Zeit sollten Sie keinen anderen Alkohol als Bikram Yoga trinken. Trinken Sie vorher und nachher viel Wasser oder Tee. Der Körper wird durch körperliche Betätigung (körperliche Betätigung) erwärmt und sollte nicht durch kalte Getränke gekühlt werden. Einige Yogaschulen bieten nach Stunden kostenlosen Tee oder Saft an.

Nach der ersten Yogastunde:

Achten Sie während und nach dem Training auf Ihren Körper: Atmen Sie tiefer und entspannter? Sind Ihre Muskeln entspannt oder steif? Bist du müde oder erfrischt? Sind Sie nach dem Training frei, entspannt oder nervös?

Aber du fühlst dich gut. Während der ersten Yoga-Praxis wurde jeder Körper und jeder Geist anders behandelt. Hier geht es nicht um Wettbewerb, darum, besser zu werden, andere nicht zu überwinden oder etwas zu beweisen. Beim Yoga geht es nur um ihre Beziehung zum Körper. Sie werden feststellen, dass sie nach einer gewissen Zeit des Übens anders sind und besser werden.

Viele Anfänger beschreiben, dass sie besser schlafen, aufrecht sitzen und flexibler sind. Wenn Sie länger trainieren, können Sie Gewicht verlieren, ein anderes Selbstvertrauen aufbauen und Ihr Leben in verschiedene Richtungen entwickeln.

Selbst Patienten mit Rückenschmerzen haben oft gute Yogaerfahrungen. Rückenschmerzen können normalerweise reduziert und der Rücken gestärkt werden, so dass Spritzen und Schmerzmittel weggelassen werden können.

Wenn Sie die Übungszeit überhaupt nicht mögen, sollten Sie nicht sofort feststellen, dass Yoga nicht Ihre Übung ist, sondern andere Yoga-Studios ausprobieren. Oft werden Probestunden angeboten, und Sportvereine oder Fitnessräume bieten auch verschiedene Yoga-Kurse für Anfänger an.

Viele Yogis haben mehr als fünf oder sechs Schulen und Lehrer getestet, bis sie eine geeignete Umgebung gefunden haben. Wir nähern uns und unserem Körper auf unterschiedliche Weise. Darüber hinaus sind einige Lehrer mit uns nicht zufrieden oder fühlen sich sogar unwohl. Dann sollten wir unsere Köpfe nicht sofort in den Sand stecken, sondern nach Alternativen suchen, die auf der Yoga-Praxis basieren.

In Deutschland bieten viele Yogaschulen, Yoga-Studios, Fitness-Studios, Erwachsenenbildungszentren und andere öffentliche Bildungseinrichtungen verschiedene Formen von Yoga-Kursen an.

Wenn Sie während der Arbeitszeit zu Hause Ihre eigene Matte oder spezielle Kleidung kaufen möchten, finden Sie diese in einem speziellen Yoga-Shop, Sportgeschäft oder online. Viele Menschen üben auch Isolierkissen, die normalerweise noch zu Hause sind. Mit einem Handtuch abwischen, rutschen sie nicht mehr ab und bieten eine gute Grundlage für Bewegung. Auf der anderen Seite sind spezielle Yogamatten oder Fitnessmatten rutschfest und rutschen auch auf glatten Oberflächen nicht, wodurch das Unfallrisiko verringert wird.

Welche Yoga-Praxis brauchst du zu Hause?

Vielleicht möchten Sie Yoga über Yoga Vidya Internet Video starten. Es gibt auch kostenlose Yoga Vidya-Apps im Itunes Store und im Google Playstore, wo Sie auch viele Videos ansehen können, um mit Yoga zu beginnen. Sie können sich auch fragen, was Sie für Yoga brauchen.

Zuerst müssen sie wieder Kleidung tragen, und dann brauchen Sie zwei Meter und einen Meter, dh zwei Meter lang und einen Meter breit, und der Raum sollte nur wenige Zentimeter groß sein. Dort wird nichts mehr benötigt. Wenn es sich dann um einen Teppich handelt, können Sie ein Handtuch auf den Teppich legen. Wenn Sie Parkett- oder Steinböden haben, legen Sie eine Decke auf den Boden.

Dann haben Sie alles was Sie brauchen.

Wenn Sie lange Zeit Yoga machen, können Sie auch Ihre eigene Yoga-Kleidung kaufen. Sie finden sie in Yoga-Zentren und Yoga-Studios. Gleichzeitig gehören zu den am häufigsten vorkommenden Etiketten auch Yoga-Kleidung, Yogamatten und so weiter. Sie können es kaufen.

Welche Yogamatte Sie benötigen, hängt vom Yoga-Stil ab. Sie erleben dies normalerweise in einem Yoga-Zentrum oder einer Yoga-Klasse. Am Anfang brauchen Sie nichts Besonderes.

Yoga Online Kurs: kann man Yoga online lernen?

Yoga Online Kurs: Können Sie Yoga wirklich online lernen?

Heute geht es um das Thema, Yoga Online Kurs.

Es gibt viele Yoga-Kurse und Übungen im Internet.

Wir haben Experten gefragt, worauf Sie bei der Auswahl eines Yoga Online Kurs Kurses achten müssen.

Professioneller Unterricht:
Sie lernen, jede Pose in Echtzeit zu unterrichten. Erklären Sie alle Einstellungen einfach und detailliert. Unsere „praktischen“ Anweisungen liefern Ihnen sichere und klare Ideen.

Warum wir?

Unser Online Yoga Kurs bietet für Sie täglich von Montag bis Freitag zwei bis vier Yoga-Kurse an. In unserem Online Yoga Kurs, können Sie eine Vielzahl von Yoga-Stilen erwarten, von dynamischem Ashtanga-Yoga über Yoga bis hin zu entspannendem Hatha-Yoga. Für uns ist es wichtig, dass Sie Yoga ohne Einschränkungen praktizieren können (von jung bis alt). Der älteste Schüler ist 85 Jahre alt. Die Übungen sind maßgeschneidert für Sie. Neben Knieproblemen oder Rückenschmerzen bei erfahrenen Anfängern üben erfahrene Yogis auch Matten zu Matten, von denen jede seine eigene Form hat und sehr glücklich ist.

Haben Sie schon Yoga praktiziert?

Dann möchten Sie natürlich Yoga genauer studieren. Für unser gesamtes Team ist es wichtig, alle Yoga-Posen sauber auszuführen. Wir legen großen Wert auf anatomisch korrektes Yoga, denn unser Ziel ist es, Ihnen das Üben von Gesundheit zu ermöglichen. Ihr spirituelles Wachstum ist uns auch sehr wichtig.

Sie möchten Hatha Yoga erlernen, können aber aufgrund Ihrer beruflichen oder familiären Verpflichtungen den Kurs nicht wochenlang zeitgleich belegen? Benötigen Sie qualifizierte und zertifizierte Lehrer und persönliche Unterstützung? Haben Sie den Yoga-Wahn verpasst, möchten aber sofort anfangen? Dann sind Sie hier richtig! Hatha Yoga Einführungskurs! Online!

Was ist Hatha Yoga?

Asana-Training ist eine körperliche Übung, bei der Sie über einen bestimmten Zeitraum eine bestimmte Haltung beibehalten. Sie entwickeln auf sanfte Weise Muskelkraft, Flexibilität und Körperbewusstsein. Aufgrund von Stress, Anspannung, falscher Haltung und schlechten Gewohnheiten atmen die meisten Menschen zu flach. Yoga hilft, die natürliche Atmung wiederherzustellen. Nach jedem Yoga-Kurs erleben wir auch tiefe Entspannung. Dort bauen sich Stresshormone ab und mentale Stärke und Ruhe werden wiederhergestellt. Vollständige Entspannung ist nicht selbstverständlich, sie muss und kann systematisch erlernt werden.

Unter anderem lernen wir zusammen:

Asana-Training (körperliche Bewegung) zur Steigerung der Muskelkraft, Flexibilität und des Körperbewusstseins
Shavasana (Entspannungshaltung im Yoga) + geführte Entspannung Grundkenntnisse: das wichtigste des Yoga Richtige Atmung
volle Atmung und abwechselnde Atmung

Warum mit Yoga anfangen?

Gibt es ein Problem beim Binden von Schnürsenkeln? Fühlen Sie sich morgens krank und fühlen sich tagsüber nicht gebessert? Sind Sie immer geschlaucht und haben wenig Energie?

Stehen Sie morgens immer noch auf und sind nicht dankbar und glücklich, weil der neue Tag beginnt? Wäre es nicht wundervoll, einen flexiblen, starken und gesunden Körper oder einen Geist zu haben, der sich nicht mit kleinen Dingen wie stress hingibt?

Natürlich können wir Ihnen nicht alle diese Informationen zur Verfügung stellen. Da die Kraft der Veränderung von Ihnen selbst ausgeht, kann unser Online Yoga Kurs Sie nur auf Ihrem eigenen Weg durch unsere Yoga-Lehrmethoden begleiten. Wir hoffen, Sie mit einer Leidenschaft für das Leben, einer humorvollen Art und festen Prinzipien zu unterstützen, die Yoga in die Welt bringen.